Steinfresh Steinfresh

Kann ich meine Selbstständigkeit finanzieren?

Das ist eine äußerst wichtige Frage, denn schließlich ist  der Start in eine Selbstständigkeit ohne die nötigen Finanzmittel  nicht möglich. Da Existenzgründern unterschiedliche Möglichkeiten zur Finanzierung zur Verfügung stehen,  zeigen wir dir hier auf, was du über die verschiedenen Finanzierungsarten wissen solltest.

Eigenkapital

Am einfachsten und am kostengünstigsten ist es natürlich wenn du entsprechend genug Eigenkapital angespart hast, mit der du deine Existenzgründung finanzieren kannst. Aber auch mit recht geringem Eigenkapital  ist eine Existenzgründung möglich.  Das vorhandene Eigenkapital kann dann mit Krediten weiter aufgestockt werden.  Ohne Eigenkapital ist es so gut wie unmöglich, eine seriöse Finanzierung zu erhalten.  Die Banken möchten aus dem Ihnen vorgelegten Businessplan ersehen können, dass du selbst mit in das sogenannte "Risiko" gehst.

Staatliche Fördermaßnahmen

Es gibt eine Reihe an Programmen von denen wir hier nicht alle nennen können. Diese Webseite stellt dir die aktuell wichtigsten staatlichen und öffentlichen Förderprogramme vor. Hier kannst du erfahren wie du mithilfe von subventionierten Förderprogrammen bares Geld sparen kannst.

Finanzierung über Mietleasing

In der Regel werden Leasingverträge nur mit bereits bestehenden Unternehmen abgeschlossen.  Bei Existenzgründungen tun sich Leasingbanken sehr schwer. Auch deswegen, weil bei einer Neugründung noch keine betriebswirtschaftlichen Auswertungen vorliegen. Es fehlen einfach entsprechende Zahlen, auf die Banken zur Beurteilung der Bonität zurückgreifen könnten. Bei Franchisesystemen wird es schon etwas leichter, weil auf Umsatzzahlen anderer Franchisenehmer zurückgegriffen und so der Erfolg des geplanten Unternehmens abgeschätzt werden kann. Aus diesem Grunde ist es möglich das beispielsweise das Franchisesystem  Steinfresh für die notwendige Investition in Geräte und Maschinen eine Finanzierung über Leasing anbietet.

Wie funktioniert Leasing?

Mit Leasing kannst du Autos, Maschinen, Büroausstattungen oder andere Investitionsgüter finanzieren. Leasing ist eine besondere Art der Finanzierung. Hauptsächlich werden Leasingverträge für teure Güter und Maschinen abgeschlossen. So gehts:
  • Im Vertrag wird dir das Recht zur Nutzung des Gutes für einen bestimmten Zeitraum zugesichert. Du trägst für den vereinbarten Zeitraum auch die Verantwortung für Wartung und Pflege.
  • Bei einem Auto musst du beispielsweise für sämtliche Reparaturen und Inspektionen selbst aufkommen. Auch Beschädigungen gehen, genau wie bei deinem eigenen Fahrzeug, zu deinen Lasten.
  • Für die Nutzung zahlst du dem Leasinggeber eine monatliche Rate, die sofort als Betriebsausgabe geltend gemacht werden können.
  • Am Ende der vertraglich vereinbarten Nutzungsdauer kannst du dich entscheiden, ob du das Objekt zu einem festgelegten Wert kaufen, den Vertrag verlängern oder das Gut an den Eigentümer zurückgeben möchtest.
  • Gibst du das Objekt zurück, kannst du einen Folgevertrag über neue Investitionsgüter abschließen. So hältst du Ihre Fahrzeuge und Maschinen immer auf dem aktuellsten Stand.
Ein großer Vorteil dieser Finanzierungsart ist, dass du Objekte wie ein Auto oder Büromaschinen auf dem neusten technischen Stand nutzen kannst, ohne dabei hohe Anschaffungskosten zu haben. Leasing eignet sich daher besonders für kleine und mittelständische Betriebe. Die monatlichen Raten kannst du als Selbstständiger sofort als Betriebsausgaben geltend machen, somit wird deine Bonität nicht in Anspruch genommen und du hast Kapital für andere, wichtigere Anschaffungen.

Wichtiger Hinweis: Wir raten dir grundsätzlich vor jeder Art der Finanzierung, das Gespräch mit deinem Steuerberater zu suchen.

Hier gibt es noch mehr Infos zur Existenzgründung mit Steinfresh
… zurück zur Themenübersicht