Steinfresh Steinfresh

Wichtige Verbraucherinformation

WDR warnt vor unseriösen Steinreinigern

Im Frühjahr 2018 fand eine groß angelegte Werbekampagne von Steinreinigern statt. Über Zeitungsbeilagen wurden Prospekte verteilt, in denen teilweise unrechtmäßig kopiertes Bildmaterial der Steinfresh Systemzentrale in Minden verwendet wurde. Den Beitrag des WDR können Sie mit einem Klick auf die Abbildung der Prospekte ansehen.

Prospekt AdenauerProspekt Steinreinigung Iserlohn

 

 

 

 

 



Solche oder so ähnliche Prospekte wurden in Nordrhein-Westfalen, Berlin, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen verteilt. Die in den Prospekten jeweils abgedruckten regional Adressen, welche von Mitarbeitern der Systemzentrale über die zuständigen Ordnungsämtern nachgefragt wurden, waren jeweils gefälschte Adressen, um Kunden offensichtlich Regionalität vorzutäuschen. In vielen Fällen wurden auch nur Handynummern angegeben.

Vortäuschung unmöglicher Bearbeitungsergebnisse

Bei dem verwendeten Bildmaterial auf den Drucksachen handelt es sich teilweise um gestohlene Steinfresh- Referenzbilder. Solche Sanierungsergebnisse können nicht durch alleinige Hochdruckreinigung erreicht werden. Ein Ergebnis wie auf den Bildern abgebildet, ist ohne die entsprechenden Steinfresh-Materialien nicht zu erzeugen. Somit handelt es sich um eine mehrfache Verbrauchertäuschung, durch die Verwendung falscher Adressen - eine Vortäuschung von Regionalität und durch die Verwendung gestohlenen Bildmaterials - die Vortäuschung falscher Bearbeitungsergebnisse.

Empfehlung an geschädigte Kunden

Informieren Sie sich unbedingt vor einer Auftragserteilung im Internet über die Regionalität der beauftragten Firma. Außerdem wird ein seriöser Steinfresh-Partnerbetrieb Kunden nie zu einem Auftragsabschluss drängen. Sie sollten sicher sein, für die Pflege ihrer Steinflächen auch in Zukunft auf diesen Betrieb zurückgreifen zu können. Lesen Sie mehr dazu in unser Merkblatt „Vorsicht vor Betrügern“

So arbeiten seriöse Steinfresh Partnerbetriebe:

- Mitarbeiter übergeben Ihnen gerne Ihre Visitenkarte mit Foto, und kompletter Adresse vom Firmensitz.

- Bevor mit der eigentlichen Stein-Sanierung begonnen wird, legt der Mitarbeiter eine Musterprobe an. Dadurch können Sie bereits erkennen wie hervorragend Ihre Steinflächen nach der Stein-Sanierung aussehen werden.

- Mit einer umfangreichen Spezialausrüstung wird eine Sanierung der Steinflächen vorgenommen. Anschließend werden die Steine mit dem BSV-Langzeitschutz gegen Flechten und Algen ausgerüstet. Mit dieser Ausrüstung ist es möglich auch alten verblassten Pflasterflächen wieder ein frisches farbliches Aussehen zurück zu geben. Die Flächen sehen nach der Sanierung meistens aus wie neu.

- Diese umfangreichen Arbeiten erfordern einen größeren Zeitaufwand. In 3 Stunden wäre eine Fläche von 80 - 100qm nicht fertig gestellt.

- Nach der Fertigstellung bekommen Sie eine reguläre Rechnung mit einem ausgewiesenen Betrag für haushaltsnahe Dienstleistungen, den Sie von der Steuer absetzen können. Auf dem Rechnungsformular finden Sie natürlich auch die komplette Anschrift des Partnerbetriebes.

- Steinfresh garantiert Ihnen eine richtig gute Stein-Sanierung, an der Sie sich jahrelang erfreuen können.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Steinfresh gepflegten Flächen!

Weitere Pressebeiträge über unseriöse Anbieter und Ihre betrügerischen Vorgehensweisen:

Nordbayerischer Kurier - Ein Steinfresh-Partner kämpft gegen unlautere Anbieter

Ostseezeitung – Unseriöse Steinreiniger schaden unserer Branche

Alarm38 - Haustürgeschäfte von völlig überteuerten Steinreinigern

Volksfreund - Steinreiniger wurde richtig grantig

Jeversches Wochenblatt - Betrüger an der Haustür